19.2. Heinz Klever

präsentiert

heinz klever: allgemeine realitätstheorie

19.2.2023 | 17 uhr

haus der gemeinde

ab 7,50 €

präsentiert

heinz klever: allgemeine realitätstheorie

19.2.2023 | 17 uhr

haus der gemeinde

ab 7,50 €

Gut 20 Jahre gehörte Heinz Klever zum lebenden Inventar der LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE. Als Komponist und Texter arbeitet er für die ACADEMIXER, die FUNZEL, das CENTRAL KABARETT, die HERKULESKEULE, die KIEBITZENSTEINER, das FETTNÄPPCHEN, die ODERHÄHNE und den EULENSPIEGEL Sein aktuelles Soloprogramm ALLGEMEINE REALITÄTSTHEORIE ist von der Seele auf den Leib geschrieben. Politisch unkorrekt, subversiv, kreuz und quer gedacht, gereimt oder auch nicht, gesprochen und gespielt. Vor allem aber: SO GEMEIN(T)! - WARNHINWEIS - Sie können sich kranklachen. Außerdem gelten immer noch die 2G Regeln für politisches Kabarett. Gespielt wird nur GEKONNT und GEPFEFFERT . Standpunkte zur Lage. - Sketche, Songs und Parodien mit hoher Pointendichte. Ein optimales Training für Hirn- und Lachmuskeln. Dazu gibt’s musikalische Satire im Stil der großen Komponisten Bernstein, Bach und Bohlen.

25.3. Marcel Adam und die Egoistenband

präsentiert

marcel adam und die egoistenband: best of

25.3.2023 | 19.30 uhr

grafschafter festhalle

ab 9 €

präsentiert

marcel adam und die egoistenband: best of

25.3.2023 | 19.30 uhr

grafschafter festhalle

ab 9 €

Der lothringische Chansonnier, Liedermacher, Comedyschreiber und Buchautor Marcel Adam kommt mit seinem Trio „la fine équipe" nach Mülheim. In seiner Bagage ein Best of seiner berühmtesten Chansons, Lieder und Mundartwerke. U.a. solche Kultlieder wie: "S‘0nna uff de Bonk", "Wunder geschehen" , "von guten Mächten", aber auch frühere Titel sowie Ausschnitte der letzten CD „pour le plaisir". Dabei wie immer seine virtuosen Musiker Christian Fantauzzi am Knopfakkordeon und Sax, Christian Conrad Gitarren, Bass, Mandoline.

23.4. Frühlingserwachen

präsentiert

gudrun van brandwijk frühlingserwachen

23.4.2023 | 17 uhr

haus der gemeinde

eintritt frei

präsentiert

gudrun van brandwijk frühlingserwachen

23.4.2023 | 17 uhr

haus der gemeinde

eintritt frei

texte, lieder & gedichte vorgetragen von gudrun van brandwijk. musikalisch begleitet von heidrun & axel leischner

23.9. Rainer Bielfeldt

präsentiert

rainer bielfeldt : was bisher geschah – die besten aus drei jahrzehnten

23.9.2023 | 19.30 uhr

grafschafter festhalle

ab 10 €

präsentiert

rainer bielfeldt : was bisher geschah – die besten aus drei jahrzehnten

23.9.2023 | 19.30 uhr

grafschafter festhalle

ab 10 €

Mit dem Können und der Erfahrung eines turbulenten Musikerlebens gibt er seinen Geschichten den Raum, den sie verdienen, erzählt von den Höhen und Tiefen des Lebens und der Liebe und umarmt das Publikum mit seiner Herzenswärme. Die Reise geht weiter! „Seine Lieder sind trotz Tiefgang von einer lässigen Leichtigkeit.” (Berliner Morgenpost) "Liebevoll, musikalisch mit allen Wassern gewaschen und von weiser Jugendlichkeit." (Kieler Nachrichten)

14.10. Bube Dame König

präsentiert

bube dame könig: von der saale bis zur irischen see

14.10.2023 | 19.30 uhr

grafschafter festhalle

ab 10 €

präsentiert

bube dame könig: von der saale bis zur irischen see

14.10.2023 | 19.30 uhr

grafschafter festhalle

ab 10 €

"Auf diese Art und Weise macht es richtig Spaß, diese alten Lieder wieder zu entdecken!" (ARD Radiofestival) "Bube Dame König haben sich still und heimlich zu einem der besten Interpreten deutschsprachiger Folklore gemausert" (Rock'n Reel Magazine UK). "Traumländlein" heißt das Debut-Album des mehrfach preisgekrönten Trios Bube Dame König mit Juliane Weinelt - Gesang, Querflöte, Maultrommel, Till Uhlmann - Drehleier, Violine, Backgroundgesang, und Jan Oelmann - Gesang, Akustikgitarre, Violine, Stompbox. Genau das - ein märchenhaftes musikalisches Traumländlein - bauen die drei Musiker für Ihr Publikum. Anklänge aus irischem, skandinavischem und französischem Folk treffen auf deutschsprachige Texte, die sich oft auf lokale Sagenstoffe und Legenden beziehen. Ein großes Herz haben die drei Musiker dabei auch für das romantische Volkslied, dem sie Arrangements abgewinnen, die man so schön und unprätentiös selten hört. "Dieses Trio aus Halle an der Saale wandelt traumwandlerisch sicher zwischen Schlichtheit und pointierter Virtuosität", schrieb die Jury des Preises der deutschen Schallplattenkritik.

4.11. Simon Wahl & Crossing strings

präsentiert

simon wahl & crossing strings

4.11.2023 | 19.30 uhr

grafschafter festhalle

ab 10 €

präsentiert

simon wahl & crossing strings

4.11.2023 | 19.30 uhr

grafschafter festhalle

ab 10 €

Schon einmal Bass Slapping, Percussion, Fingerpicking und Melodiespiel auf einer Gitarre gleichzeitig gehört? Als „One Man Band“ verbindet Simon Wahl virtuose Rhythmen mit gefühlvollen Melodien und entwickelt seinen eigenen Stil. Der 1989 in Bonn geborene und heute in Wien lebende Gitarrenvirtuose spielt zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Zudem gewann er Musikpreise wie z.B. den „Acoustic Grand Slam“ in Freiburg. Crossing Strings ist ein Duo, das auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnte: Carina Maria Linder, die sich im zarten Alter von acht Jahren der klassischen Gitarre verschrieben hat, und der international tourende Fingerstyle-Gitarrist Markus Schlesinger, der mit seinen raffinierten Eigenkompositonen und groovigen Bearbeitungen bekannter Songs dieses Duo ergänzt. Das Programm ist ein abwechslungsreicher Mix aus selbst arrangierten klassischen, jazzigen und poppigen Evergreens.

21.4.2024 Sarah Straub

präsentiert

sarah straub tacheles

21.4.2024 | 17:00 uhr

grafschafter festhalle

ab 16 €

präsentiert

sarah straub tacheles

21.4.2024 | 17:00 uhr

grafschafter festhalle

ab 16 €

Tacheles! Sie besingt den Weltenlauf, lässt für Demenzkranke die Schwalben ziehen und stellt sich an die Seite von all denjenigen, die an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden. Sarah Straub, bekannt aus der BR-Fernsehsendung „Zam rocken" und musikalische Partnerin von Konstantin Wecker, rückt mit ihrem neuen Programm „Tacheles“ noch näher an ihr Publikum heran – so offen und ehrlich wie nie zuvor. „Jahrelang hatte ich mich in meinen Liedern hinter der englischen Sprache versteckt, doch mit meinen neuen deutschen Songs ist das nun nicht mehr möglich“, so die bayerische Liedermacherin und Autorin, die froh ist, damit eine Hürde in ihrem Kopf und Herzen überwunden zu haben: „Es tut richtig gut endlich Tacheles zu reden.“ Mit ihrem neuen Programm und ihrem aktuellen gleichnamigen Minialbum knüpft sie nahtlos an ihre erfolgreichen „Alles das und mehr“-Konzerte von 2019 und 2020 an. Mit ihnen näherte sie sich – nach zwei englischen Alben - ihren deutschen musikalischen Vorbildern Hannes Wader, Reinhard May, Rio Reiser und ganz besonders Konstantin Wecker an. Mit dem Münchner Liedermacher verbindet sie seit einigen Jahren eine freundschaftliche Zusammenarbeit mit vielen gemeinsamen Konzerten. Dadurch beflügelt verbrachte Sarah Straub, die bei großen Festivals unter anderem mit The Hooters, Lionel Richie, Joe Cocker, Spandau Ballet und Anastacia auf der Bühne stand, viele Stunden an ihrem über alles geliebten Klavier – und schrieb sich die innigsten Augenblicke von der Seele. Entstanden sind daraus die ersten eigenen Kompositionen in ihrer Muttersprache. Nun bringt Sarah Straub, die es mit ihrer ersten deutschen Single „Mein Glück“ auf Anhieb in die deutschen und österreichischen Charts schaffte, diese musikalischen Momentaufnahmen live auf die Bühne. Mutig, ehrlich und so nah wie noch nie. Ein besonderes Highlight: Die Psychologin mit Doktortitel wird an dem Abend auch kurze Einblicke in ihr erstes Buch „Wie meine Großmutter ihr Ich verlor“ gewähren. Von der feinfühlig verfassten Orientierungshilfe für Demenzerkrankte und deren Angehörigen wurde wenigen Wochen nach der Erscheinung bereits die dritte Auflage gedruckt. www.sarah-straub.de

16.11.2024 Jens Kommnick

präsentiert

jens kommnick redwood

16.11.24 | 18.30 uhr

haus der gemeinde mülheim

ab 12 €

präsentiert

jens kommnick redwood

16.11.24 | 18.30 uhr

haus der gemeinde mülheim

ab 12 €

Jens Kommnick ist Musiker, Arrangeur, Komponist, Produzent sowie f reier Fachautor und spielt seit 45 Jahren akustische Gitarre. Er gilt als f ührender Vertreter des Celtic Fingerstyle, der es zudem versteht, auch andere Einflüsse aus Klassik, Jazz und Rock in seine filigrane Gitarrenklänge einfließen zu lassen. Sein Debut-Album „Siúnta“ (© 2008) wurde international mit überragenden Kritiken bedacht, und Radiostationen im In- und Ausland spielen seine Musik. Seine Zusammenarbeit mit Reinhard Mey machte ihn zusätzlich populär und sein bei der EMI erschienenes Soloalbum „Kommnick spielt Mey“ (© 2011) erhielt glänzende Rezensionen. 2012 wurde er – als erster und einziger Deutscher in der Geschichte – mit seiner Gitarre „All Ireland Champion“, und dies gleich doppelt: sowohl als Solist als auch als Begleiter. Auch sein brandneues Album „redwood“ (© 2015) hat bereits begeisterte Reaktionen im In- und Ausland hervorgerufen, darunter den so begehrten „Preis der deutschen Schallplattenkritik“! 2022 veröf fentlichte er auf dem renommierten Stockfisch-Label seine vierte Produktion „Stringed“ und wurde dafür erneut für den Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Seine zudem angenehme Bühnenausstrahlung und humorvolle Präsentation machen seine Konzerte für das lauschende Publikum zu einem besonderen Vergnügen. Meinungen "Jens Kommnick ist bei all seiner Bescheidenheit einer der interessantesten und kreativsten deutschen Musiker, die sich mit der Kultur der keltischen Länder beschäftigen - wenn nicht gar der interessanteste von allen.“ (FOLKER!) "Jens' Spiel und seine Musik treffen mich mitten ins Herz und mitten in den Verstand." (Reinhard Mey)